Bücher, die im Jahr 2013 hätten geschrieben werden müssen

Wiedermal ist es Zeit für einen ironischen Jahresrückblick in Form von leider nicht geschriebenen Buchtiteln. Nach der ersten Liste Ende 2012 folgt nun die Ausgabe des Jahres 2013. Was für eine Freude nach den wöhlichen Freinachten,… äh fröhlichen Weihnachten, nun sich wieder mit den Personen zu beschäftigen, die im Jahr 2013 mehr oder weniger freiwillig aufzufallen schienen.

  • Andrea Nahles: Die weibliche Antwort auf Peter Enis
  • Christoph Mörgeli: Bis auf die Knochen blamiert
  • Sepp Trütsch: Wenn ich schon wenig essen darf, dann müssen dies auch meine Gäste
  • Florian Inhauser: Vom Moderator der Tagesschau-Hauptausgabe zum Südostasien-Sonderkorrespondent degradiert
  • Oprah Winfrey: Eine PETA-Aktivistin mit Krokodilledertasche
  • Karl Dall: Ist mein Glied schlaffer als mein Augenlid?
  • Fabian Schär: Eine Weichteilquetschung, aber nicht dort, wo ihr alle denkt!
  • Angela Merkel: Meine geheim geglaubten Telefonate
  • Barack Obama: Born to listen
  • Ueli Maurer: Von Beruf Modellflugzeugkäufer
  • F/A-18: Der Berg ruft
  • Hans Fehr: Wie man im doppelten Sinne Schwarzarbeiter beschäftigt
  • Papst Benedikt XVI.: Auch die Kirche kennt goldene Fallschirme
  • Papst Franziskus: Trotz Bescheidenheit ein Doppelkinn
  • Johann Schneider-Ammann: Meine Versuche, den Satz zu beenden
  • Christoph Mörgeli: Die Affen des Leutschenbach – Band I
  • Ueli Maurer: Die Affen des Leutschenbach – Band II
  • Oskar Freysinger: Ratgeber zum Tapezieren mit Flaggen
  • Christian Varone: Der Stein des Anstosses
  • Horst Seehofer: Die Reinkarnation des Franz Josef-Strauss
  • Peer Steinbrück: Mein Finger symbolisiert meine Haltung zum deutschen Volke
  • Sepp Blatter: Was? In Katar ist es im Sommer heiss?
  • Ottmar Hitzfeld: Stressiger Vorruhestand
  • Roger de Weck: Ich schiele, deshalb sehe ich die Frauen nicht
  • Simonetta Sommaruga: Wanderausflug mit den Asylanten im Bremgartner Schwimmbad
  • Alain Berset: Erhalte ich IV, wenn ich meine Oberlippe nicht bewege?
  • Toni Brunner: Der einzige Parteipräsident, der nicht das Sagen hat
  • Didier Burkhalter: Wer ist das?
  • Frank Stronach: Ich habe nicht nur mit der Politik Österreichs Schwierigkeiten, sondern auch mit der Sprache
  • Silvio Berlusconi: Warum ich keine geschlechtergetrennten Gefängnisse will
  • Christoph Blocher: Wie es ist, mit den Apartheid Geschäfte zu machen
  • Hans Fehr: Die Inspiration meines Erscheinungsbildes
  • Diego Benaglio: Dank meiner Nerd-Brille fühle ich mich intelligenter
  • Marcel Reich-Ranicki: Warum ich einen Grabtein und keinen Grabstein möchte
  • Martina Hingis: Eine Neuverwendung von Unterhaltungselektronik
  • Franz-Peter Tebartz-van Elst: Dank Fastenopfer zu einer neuen Badewanne
  • Abt Martin Werlen: Mein Comeback als Badmintonspieler
  • Wolfgang Schäuble: Ich stehe zu Angela Merkel
  • Jacob Zuma: Wie ich Nelson Mandela zu PR-Zwecken missbrauchte
  • Bücher, die im Jahr 2013 hätten geschrieben werden müssen
    War dieser Beitrag hilfreich? Dann unterstützen Sie doch Cabo Ruivo mit einer kleinen Spende oder einem Facebook-Like!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.