Netzkino.de – legal und kostenlos Filme streamen

Die deutsche Website Netzkino.de wirbt mit legalen und kostenlosen Filmstreams um Nutzer. Kein Wunder – finden sich im reichhaltigen Angebot mit bekanntem Namen zwar ein paar verstaubte Klassiker, aber keine grossen Blockbuster, von aktuellen Filmhits ganz zu schweigen. Dennoch lohnt sich ein Blick ins Archiv, dass nicht nur auf der Website, sondern auch auf YouTube und Apps für iOS, Android sowie Windows Phone verfügbar ist. Künftig finden Sie auch auf caboruivotv eine Auswahl aus Spielfilmen von Netzkino.de.

Netzkino.de: Gemäss eigenen Angaben legal

Bietet legal kostenlose Filme im Internet: Die Website netzkino.de (Screenshot netzkino.de)

Bietet legal kostenlose Filme im Internet: Die Website netzkino.de (Screenshot netzkino.de)

Im Vergleich zu Portalen wie kinox.to, die der Filmindustrie ein Dorn im Auge sind, da sie aktuelle Inhalte kostenlos im Netz vertreiben, besitzt das 2007 gegründete Start-up Netzkino.de den eigenen Angaben nach die Erlaubnis der Videoverleiher, die Filme kostenlos im Netz anzubieten. Deswegen vermisst der Filmfan auch die ganz grossen Namen, abgesehen von ein paar Klassikern wie ein paar John Wayne-Western, The 6th Day mit Arnold Schwarzenegger, der John Irving-Bestsellerverfilmung Hotel New Hampshire und einem Film der Austin Powers-Reihe sind weitgehend unbekannte B- oder C-Movies zu finden, die teilweise zwar einen mehr oder weniger bekannten Darsteller als Aufhänger haben, mit Ausnahmen in dessen Filmografie jedoch nicht unbedingt zu den Referenzpunkten gehören. Aktuelle Hits, die gerade auf der Kinoleinwand erschienen sind, sucht man dementsprechend vergebens. Das bedeutet jedoch nicht, dass sich die ein oder andere Perle im Angebot finden lassen kann, dies soll der Nutzer jedoch selbst entscheiden. Finanziert wird das Angebot durch Werbung, die sich aber im Gegensatz zu den juristisch umstrittenen Portalen wie kinox.to nicht in einem zweifelhaften Bereich befinden. Für das Gratis-Filmangebot ist keine Registrierung notwendig. Die Filmqualität ist unterschiedlich und hängt vor allem vom Alter der Streifen ab. Als weitere Einschränkung ist zu verzeichnen, dass die Filme nur in den fünf deutschsprachigen Ländern Schweiz, Deutschland, Österreich, Luxemburg und Liechtenstein verfügbar sind.

Wie kann ich einen Netzkino.de-Film sehen?

Das Prozedere auf der Website funktioniert wie die bekannten Streamingportale. Klick auf das Beitragsbild – und schon flimmert der Streifen über den Monitor. Die Filme sind nach Genres geordnet, nebst Horrorfilmen und Komödien finden sich auch zahlreiche Actionfilme und Thriller auf Netzkino.de. Ebenfalls sind Filme, die erst ab 18 Jahren freigebenen sind, in einer eigenen Kategorie zu finden, ebenso Filme in HD. Vor Filmbeginn laufen jedoch einige Werbeclips, die sich leider nicht beseitigen lassen – es ist also Geduld gefragt.
Netzkino.de ist mit einer etwas geringeren Auswahl auch auf YouTube präsent: Im eigenen Kanal sind die Filme in voller Länge auch auf dem weltgrössten Videoportal verfügbar. Hier beschränkt sich die Werbung auf einen Kurzfilm zu Beginn, den man jedoch nach fünf Sekunden überspringen kann.
Für Besitzer von Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen iOS (iPhone, iPad und iPod touch), Android und Windows Phone stellt Netzkino.de die Filme via App bereit, das im App Store beziehungsweise im Play Store oder im Windows Phone Store kostenlos erhältlich ist. Für Android sind gar zwei Versionen verfügbar, eine für Geräte mit der Betriebssystemsoftware bis und mit Version 4.0 und eine zweite für aktuellere. Die Applikationen sind mit einer Altersbeschränkung ab 17 Jahren versehen. Des Weiteren ist anzumerken, dass beim Konsum eines Films über die App Datenmengen anfallen können, da der Film gestreamt wird, weswegen die Nutzung eines WLAN-Netzwerks zu empfehlen ist. Ruckler lassen sich jedoch auch bei guter Übertragung nicht vermeiden, auch wenn dies von Netzwelt.de verneint wird.
Einige der Filme sind auch bei caboruivotv verfügbar.
Get it on Google Play

Kostenloses Video-on-Demand im Trend

Netzkino.de ist nur ein Beispiel, dass kostenloses Video-on-Demand im Trend ist. Während es sich für den Zuschauer lohnt, für hochkarätige Filme und Sendungen einen kleinen Unkostenbeitrag bei Anbieter wie Swisscom TV in der Schweiz, Netflix in den USA oder Maxdome in Deutschland zu entrichten, fehlt bei älterem oder qualitativ vermeintlich geringerem Material der Reiz dazu. Während Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) eigene Fernseh- und Radioproduktionen nach Ausstrahlung im eigenen SRF Player (mit App für iOS) den Nutzerinnen und Nutzern kostenlos zur Verfügung stellt, hat der deutsche Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 2007 die rumänische Videoplattform MyVideo übernommen und veröffentlicht dort Clips, Serien, Sendungen und Filme der hauseigenen TV-Sender ProSieben, Sat.1, Kabel 1 und SIXX. Auch YouTube wurde von den Unterhaltungsmedien längst entdeckt – kaum ein Medienunternehmen ist dort nicht präsent, nicht zu vergessen iTunes, wo zahlreiche Sendungen diverser Rundfunkanstalten als Podcast verfügbar sind.

Netzkino.de auf caboruivotv

caboruivotv, der Cabo Ruivo-YouTube-Kanal, stellt nebst Eigenproduktionen auch Stücke aus dem Fundus des YouTube-Archivs in Playlists zusammen, um sie auf dem Kanal-Feed oder im Cabo Ruivo-Videoportal zugänglich zu machen. Dazu gehört auch eine querbeet durch die Genres getroffene Auswahl der auf YouTube verfügbaren Netzkino.de-Spielfilme, darunter finden sich nebst den eingangs erwähnten The 6th Day und Hotel New Hampshire unter anderem den Terrence Hill-Streifen Der Supercop, dem Bryan Singer-Thriller Der Musterschüler, Crocodile Dundee III oder dem Kriminalfilm Kids in den Strassen New Yorks mit Robert Downey Jr. und Channing Tatum. Für Horrorfans sind auch einige Streifen mit Altersfreigabe ab 18 Jahren vertreten.
Eine Übersicht über das aktuelle Angebot an Netzkino.de-Filmen auf caboruivotv finden Sie auf dieser Seite.

Links

  • Website von Netzkino.de
  • YouTube-Kanal von Netzkino.de
  • Cabo Ruivo-Videoportal
  • Netzkino.de-Filme auf caboruivo.ch
  • caboruivotv auf YouTube
  • Netzkino.de-App für Geräte mit Android-Betriebssystem ab Version 4.0 im Google Play Store
  • Netzkino.de-App für Geräte mit Android-Betriebssystem bis Version 4.0 im Google Play Store
  • Netzkino.de-App für iOS-Geräte im Apple App Store
  • Netzkino.de-App im Windows Phone Store
  • Filme kostenlos bei Netzkino streamen? – Ist das legal?GIGA.de vom 17. Oktober 2013
  • Netzkino.de – Filme kostenlos im Netz schauen (Test)webmagazin.de vom 11. Februar 2013
  • Netzkino: Kostenlos und legal Filme auf Android schauensmartdroid.de vom 30. Januar 2013
  • Gratis Filme schauen: Netzkino-Android App im Testandroidwelt.de vom 19. Juli 2013
  • Netzkino: Spielfilme online ansehen – Testbericht von trnd.com vom 22. Februar 2013
  • Hinweis von ungeheuler.com zum Netzkino.de-YouTube-Account
  • Netzkino: Kostenlose Filme für Windows Phones – Testbericht von windows-phone-user.de zur Netzkino.de-App für Windows Phone
  • Netzkino Online TV – ein Streifzugblog.its-webtime.de vom 14. Oktober 2012
  • Entdeckt: Netzkino.deSuper 8-Filmblog vom 5. November 2012
  • Die Netzkino.de-iOS-App bei AppGuide im Test
  • Netzkino: App Review und Testapps-news.de vom 7. Februar 2013
  • Netzkino.de – legal und kostenlos Filme streamen
    War dieser Beitrag hilfreich? Dann unterstützen Sie doch Cabo Ruivo mit einer kleinen Spende oder einem Facebook-Like!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.