Swiss Music Awards: Nominierte sind bekanntgegeben

Fernsehen Magazin Medien Musik Schweiz

Es gehört zum guten Ton eines Landes, einen Musikpreis zu verleihen. Was wäre denn die Welt ohne Echos, Grammys und wie sie alle heissen, Auch die Schweiz besitzt eine solche Preisverleihung, die am 2. März nun bereits zum fünften Mal über die Bühne gehen wird und wieder nationale wie internationale Künstler ausgezeichnet werden: Die Swiss Music Awards. Nun sind in einer Pressekonferenz die Nominierten bekannt gegeben worden, User können jetzt online ihren Favoriten wählen, zudem wird der Preisträger in der Kategorie Best Hit National erst während der Verleihung ermittelt.

Die Musikszene im Schiffbau
Nachdem die ersten beiden Austragungen im Kaufleuten stattfanden, muss nun der Schiffbau im Zürcher Kreis 5 für die Verleihung herhalten, die am 2. März 2012 stattfinden wird. Die TV-Sender SF zwei und Joiz werden die Verleihung übertragen. Zu den vergangenen Preisträgern gehören nationale wie internationale Musiker wie Stress, Gotthard, Nelly Furtado, Bligg, Lady Gaga oder Eminem. Die diesjährige Ausgabe wird von Melanie Winiger und Mario Torriani moderiert, pikanterweise ist Winigers Ex-Mann Stress für zwei Preise nominiert – bereits zum achten Mal, was die Spitzenposition bedeutet. Just diese Konstellation hat die Schweizer Boulevardpresse erheblich beschäftigt.
Auf der Website der Swiss Music Awards können die Internetnutzer ihren Favoriten wählen. Dieses Abstimmungsprozedere und eine Jury unter Präsident Claude Nobs entscheiden über eine Preisvergabe.

Die Nominierten im Überblick
Insgesamt wird der Preis in zehn Kategorien vergeben, zudem kann ein Künstler mit einem Outstanding Award geehrt werden, so geschehen 2011, als dieser Preis Polo Hofer übergeben wurde. Im selben Jahr wurde dem verunglückten Gotthard-Frontmann Steve Lee posthum ein Tribute Award verliehen. Die zehn Kategorien namentlich sind:
Best Hit National, Best Hit International, Best Album Pop/Rock National, Best Album Pop/Rock International, Best Album Urban National, Best Album Urban International, Best Breaking Act National, Best Breaking Act International, Best Album Dance National und Best Talent National. Über die Vergabe des letzten Preises hat das Publikum keinen Einfluss.

  • Best Hit National: „Up in the sky“ – 77 Bombay Street, „Welcome to St. Tropez“ – DJ Antoine vs. Timati feat. Kalenna, „Elle“ – Stress feat. Noah Veraguth
  • Best Hit International: „Rolling in the deep“ – Adele, „Grenade“ – Bruno Mars, „On the floor“ – Jennifer Lopez feat. Pitbull
  • Best Album Pop/Rock National: 77 Bombay Street, Baschi, Philipp Fankhauser
  • Best Album Pop/Rock International: Adele, Bruno Mars, Coldplay
  • Best Album Urban National: Kutti MC, Phenomden, Stress
  • Best Album Urban International: Jay-Z & Kanye West, Kool Savas, Pitbull
  • Best Breaking Act National: 77 Bombay Street, Bastian Baker, TinkaBelle
  • Best Breaking Act International: Bruno Mars, Caro Emerald, Hugh Laurie
  • Best Album Dance National: DJ Antoine, Mr. Da-Nos, Mike Candys
  • Best Talent National: Boy, Dabu Fantastic, Lina Button
  • Der vor allem als Dr. House in der gleichnamigen Serie bekannte britische Schauspieler hat mit dem Bluesalbum Let them talk einen erfolgreichen Schritt ins Musikbusiness gewagt, daher wage ich hier eine Wahlempfehlung für ihn abzugeben. Bruno Mars hat eh schon genug Preise und Caro Emerald ist mir ehrlich gesagt unbekannt.
    Bis auf die Kategorie Best Hit National kann man jetzt schon im Internet für seinen Favoriten eine Stimme abgeben. Aber auch bei Best Hit National kann das Publikum ein Wörtchen mitreden, allerdings nur während der Live-Show am 2. März

    2 thoughts on “Swiss Music Awards: Nominierte sind bekanntgegeben

    Comments are closed.