Fauxpas: Wie kommt es dazu, dass die SNCF zu breite Züge bestellt?

Gross war heute in Medien das Gelächter, als herauskam, dass die in zwei Rahmenverträgen mit den Schienenfahrzeugherstellern Alstom und Bombardier vereinbarten 2000 neuen Regionalzüge der französischen Staatsbahn SNCF für die Bahnsteige an insgesamt 1300 Bahnhöfen zu breit wären. Während sich die Gesellschaft darüber amüsiert, schieben sich die SNCF und der staatliche Infrastrukturbetreiber RFF gegenseitig die […]

Continue Reading

Nuovo Trasporto Viaggiatori: Konkurrenz für Trenitalia ab Ostern

Bekanntlich feiern christliche Kirchgänger am 8. April das Osterfest, der Rest der Bevölkerung christlicher Staaten freut sich über das verlängerte Wochenende. Ein italienischer Wirtschaftsboss fiebert ebenfalls diesem Datum entgegen: An Ostern fährt Ferrari-Präsident Luca Cordero di Montezemolo grosses Geschütz auf: Die gemeinsam mit diversen Partnern, darunter der SNCF, und anderen italienischen Industriellen gegründete Nuovo Trasporto […]

Continue Reading

Monopolpreise in der europäischen Wirtschaft, gibt’s das? Ja…

Überall wird über Kartell gemeckert, Strafen verhängt, auf den freien Wettbewerb geachtet, und, und, und. Die EU verordnete die Staatsbahnen ihrer Mitgliedsländern zu einer Aufspaltung von Betrieb und Netz. Private Bahngesellschaften sollen Zugang erhalten, damit der Wettbewerb gewährleistet ist. Natürlich ist das auch in anderen Branchen der Fall, wie zum Beispiel in der Telekommunikation, aber […]

Continue Reading