Elf Verletzte bei Zugsunglück in Tiefencastel

Am Mittag des 13. August 2014 entgleiste der RegioExpress St. Moritz–Chur kurz nach dem Bahnhof Tiefencastel auf der Albulalinie im Kanton Graubünden aufgrund einer Rüfe. Drei Waggons sprangen aus den Schienen, einer davon rutschte den Abhang hinunter. Beim Unfall verletzten sich elf Personen, fünf davon schwer. Die Strecke Thusis–Tiefencastel war bis am Freitag, 15. August […]

Continue Reading

Das Zugunglück von Eschede – Rückschlag für das Prestigeprojekt ICE

Am 3. Juni 1998 um 10:57 entgleiste ein Triebzug der DB-Baureihe 401 als ICE 884 Wilhelm Conrad Röntgen auf dem Weg von München Hbf nach Hamburg-Altona im niedersächsischen Eschede, an der Bahnstrecke Hannover–Hamburg gelegen. 101 Menschen kamen dabei ums Leben, 88 weitere erlitten teils schwere Verletzungen. Ursache des Unglücks war ein wegen Materialermüdung gelöster Radreifen, […]

Continue Reading

Kurzmeldung: Verletzte bei Zugskollision in Olten

Im Bahnhof Olten sind heute im Feierabendverkehr zwei S-Bahn-Züge seitlich kollidiert, wobei einer der beiden Kompositionen fast gänzlich aus den Schienen sprang. Bestätigt wurde bisher ein verletzter Lokomotivführer, dazu erlitten zwei weitere Personen Blessuren. Rettungskräfte und REGA sind mit einem Grossaufgebot vor Ort. Durch einen Stromausfall als Folge war der Bahnhof Olten kurzzeitig komplett lahmgelegt.

Continue Reading