Nobelpreis der Physik an Peter Higgs und François Englert

Der diesjährige Physik-Nobelpreis geht an den 84-jährigen Briten Peter Higgs und den 80-jährigen Belgier François Englert. Dies teilte die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften in Stockholm mit. Grund für die Auszeichnung sei die Entdeckung des Higgs-Mechanismus‘, des so genannten Gottesteilchens, aus dem Forscher Erkenntnisse zur Entstehung der Erde und zum Urknall gewinnen können.

Das Gottesteilchen als Antwort auf alle Fragen?

Frischgebackene Physik-Nobelpreisträger im Gespräch: François Englert (links) und Peter Higgs am Seminar zur Entdeckung des Gottesteilchens am CERN in Meyrin/GE (Copyright Foto: CERN)

Beide machten sich in der Wissenschaft der Elementarteilchen einen Namen und entdeckten unabhängig voneinander das so genannte Gottesteilchen, von dem sich die Wissenschaft die Antworten auf alle Fragen bezüglich der Entstehung des Universums erhoffen. Die mutmassliche Existenz dieses Gottesteilchens, auch Higgs Boson genannt, konnte am 4. Juli 2012 am Kernforschungszentrum CERN in Meyrin/GE mithilfe des Teilchenbeschleunigers Large Hadron Collider (LHC) und den darin stattfindenden CMS– und ATLAS-Experimenten nachgewiesen werden.

Weitere Nobelpreisbekanntgaben

Gestern wurde die Bekanntgabe des Nobelpreises für Physiologie oder Medizin an den Deutschen Thomas Südhof und die beiden US-Amerikaner James Rithman und Randy Schekman publik.

Die weiteren Daten:
9.10.13: Chemienobelpreis
10.10.13: Literaturnobelpreis
11.10.13: Friedensnobelpreis
14.10.13: Nobelpreis für Ökonomiewissenschaften

Die Preise werden am 10. Dezember in einer Zeremonie anlässlich des Todestages des Preisstifters und Erfinder des Dynamits, Alfred Nobel, den Preisträgern überreicht.

Siehe auch

  • Big Bang Brunnen: Die Gretchenfrage nach dem Urknall – Cabo Ruivo vom 29. August 2013
  • Links

  • Mitteilung des CERN zur Nobelpreisvergabe an Peter Higgs und François Englert (englischsprachig)
  • Weitere Informationen zur Suche nach dem Higgs-Teilchen auf der Website des CERN (englischsprachig)
  • Medienmitteilung der Nobelpreis-Akademie (englischsprachig)
  • Medienmitteilung des CERN zur Entdeckung des mutmasslichen Higgs-Teilchens am 4. Juli 2012 (englischsprachig)
  • Präsentation des LHC-Versuches zur Entdeckung des Higgs-Teilchens (englischsprachig)
  • Neue Ergebnisse der ATLAS-Suche nach dem Higgs (PDF-Datei)
  • Nobelpreis der Physik an Peter Higgs und François Englert
    War dieser Beitrag hilfreich? Dann unterstützen Sie doch Cabo Ruivo mit einer kleinen Spende oder einem Facebook-Like!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.