Wie man nicht reagieren soll, wenn man mit Cabo Ruivo nicht einverstanden ist

Es kann ja durchaus sein, dass man mit einem auf Cabo Ruivo veröffentlichten Artikel nicht einer Meinung ist. Entweder liest man ihn nicht und lässt es gut sein, regt sich klammheimlich auf oder man nimmt von der von Cabo Ruivo zur Verfügung gestellten Möglichkeit einer Gegendarstellung an gegendarstellung@caboruivo.ch Gebrauch. Was aber gar nicht geht, ist Stimmung hinter Cabo Ruivos Rücken zu machen, wie dieser Facebook-Eintrag einer jungen Schauspielerin zeigt, die überhaupt keinen Grund dazu hatte, zumal der betreffende Artikel keinen einzigen negativen Kritikpunkt beinhaltet. Genau lesen wäre manchmal erwünscht, was am betreffenden Artikel bemängelt wird, ist in diesem zu finden. Ein Beweis dafür, dass Titel nichtssagend sind.

Der falsche Weg, seinen Unmut über Cabo Ruivo zu äussern!

Der falsche Weg, seinen Unmut über Cabo Ruivo zu äussern!

War dieser Beitrag hilfreich? Dann unterstützen Sie doch Cabo Ruivo mit einer kleinen Spende oder einem Facebook-Like!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.