Video der Woche: Als Franck Ribéry nicht mit einem zu grossen Kind einlaufen wollte

Der niederländische Fussballer Mark van Bommel beendete am 19. Juli 2013 mit einem Abschiedsspiel in Eindhoven seine Karriere. Auch hier durften dabei die Einlaufkinder nicht fehlen; sehr zum Missfallen von Franck Ribéry wurde dem Franzosen dabei ein relativ grosses Kind zur Seite gestellt. Der 1.70 kleine Ribéry fragte dann sogleich seinen zwanzig Zentimeter grösseren Bayern-Teamkollegen Holger Badstuber um einen Tausch. Der sagte ja – und Ribérys Ego fühlte sich gleich wieder geschmeichelt.
Die Episode im Video der Woche:

Cabo Ruivo empfiehlt mobilen Nutzern, das Video aufgrund allfälliger Datenmengen in einem WLAN-Netz anzusehen

War dieser Beitrag hilfreich? Dann unterstützen Sie doch Cabo Ruivo mit einer kleinen Spende oder einem Facebook-Like!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.