Fahrplankonzept für die Gotthardstrecke: Halbstündlich ins Tessin

Die SBB haben das Fahrplankonzept für die Gotthardstrecke festgelegt. Zwischen Arth-Goldau und Lugano wird ein Fernverkehrshalbstundentakt durch die Basistunnels am Gotthard und am Ceneri realisiert, im Gegenzug werden die InterRegio-Züge auf dem Abschnitt Erstfeld-Locarno entfallen und durch RegioExpress-Züge über den Berg ersetzt. Bis 2020 gilt ein Baustellenfahrplan wegen den Ausbauten am Zugersee und am Axen. […]

Continue Reading

Zürich–München: Reise per Bahn oder per Bus?

Die vier täglichen EuroCity-Züge Zürich–München sind eine Erfolgsgeschichte, trotzdem ist ein Ausbau der Strecke vor allem zwischen Lindau und Geltendorf nicht abzusehen. Private Busunternehmen haben den Braten längst gerochen und bieten viel günstigere Alternativen an, dem SBB und DB neu entgegenhalten möchten. Nicht mit günstigen Bahnspezialangeboten oder mit dem beschleunigten Ausbau, nein, mit eigenen Busverbindungen. […]

Continue Reading

Nuovo Trasporto Viaggiatori: Konkurrenz für Trenitalia ab Ostern

Bekanntlich feiern christliche Kirchgänger am 8. April das Osterfest, der Rest der Bevölkerung christlicher Staaten freut sich über das verlängerte Wochenende. Ein italienischer Wirtschaftsboss fiebert ebenfalls diesem Datum entgegen: An Ostern fährt Ferrari-Präsident Luca Cordero di Montezemolo grosses Geschütz auf: Die gemeinsam mit diversen Partnern, darunter der SNCF, und anderen italienischen Industriellen gegründete Nuovo Trasporto […]

Continue Reading